Auszeichnung „Gesunde Küche“ für Klinikum Schallerbacherhof

Beim Prädikat „Gesunde Küche“ gilt der Anspruch, die richtige Balance aus mageren Fleischspeisen, Fisch- beziehungsweise vegetarischen Gerichten und Süßspeisen zu servieren. Ziel ist, die Kost möglichst kalorien-, zucker- und fettarm zuzubereiten und vegetarische Gerichte, viel Gemüse, Obst, Hülsenfrüchte sowie Vollkornprodukte in den Speiseplan einzubauen. Küchenchef Robert Pattis und sein 11-köpfiges Team kochen im Klinikum Schallerbacherhof für rund 210 Personen – Patientinnen und Patienten sowie die Belegschaft –, und das dreimal täglich.  

 

Mit dem Einsatz verschiedener Kostformen erhält jede Patientin und jeder Patient eine den individuellen Bedürfnissen entsprechende Ernährung. Den Speiseplan erstellt der Küchenchef in Zusammenarbeit mit den Diätologinnen. „Insbesondere bei Menschen mit Diabetes und Nahrungsmittelallergien oder unverträglichkeiten tragen wir auch eine große Verantwortung für ihre Gesundheit“, zeigt sich der engagierte Koch stolz über die Anerkennung. 

 


Zurück
Magazin rehaZEIT (Ausgabe 2020)