NEU im Klinikum: Aromapflege hilft Patientinnen und Patienten

Die Aromapflege ist eine anerkannte komplementäre Pflegemethode und ein Teil der Pflanzenheilkunde. Dabei werden zu 100 % naturreine ätherische Öle, fette Pflanzenöle, Hydrolate und daraus hergestellte Pflegeprodukte eingesetzt. Die Duftstoffe der Pflanzen sind Vielstoffgemische und fördern die physische und psychische Gesundheit. Beispielsweise werden ätherische Öle vom Körper entweder über den Geruchssinn oder über die intakte Haut aufgenommen.

Am Standort Bad Schallerbach startet die Aromapflege demnächst mit der Implementierung der Raumbeduftung. Studien belegen eine deutliche Reduktion der Keime in der Luft und auf Oberflächen durch Raumbeduftung mit ätherischen Ölen – was in Corona-Zeiten nicht unwesentlich ist. Als nächster Schritt ist der Einsatz von fetten Pflanzenölen in der Hautpflege geplant. Damit wird die Erhaltung bzw. die Verbesserung eines gesunden Hautbildes unterstützt.


Zurück
Magazin rehaZEIT (Ausgabe 2021)