Tipps für Tennis-Einsteiger

Tennis ist eine Sportart, die den Rücken stark belastet. Die typischen Schlagbewegungen und die komplexe Laufarbeit beanspruchen den Bewegungsapparat. Deshalb empfiehlt Dr. Renate Strasser, Ärztliche Direktorin am Klinikum Schallerbacherhof, von Beginn an auf Muskeltraining zu setzen. Speziell die tiefliegenden Muskeln im Bauch- und Rumpfbereich sollten gestärkt werden. Kurze, intensive Laufeinheiten kräftigen außerdem die Muskulatur in den Beinen, die beim Tennis durch kurze Lauf- und Bremswege, häufige Richtungswechsel und Sprünge beansprucht wird.


Zurück
Magazin rehaZEIT (Ausgabe 2019)